Vegetarische Rezepte

Eier in Senfsauce (4 Personen)

Zutaten

1 Zwiebel

1 EL Butter

1 EL Mehl

300-400 ml Milch

150 ml Gemüsebrühe

2 EL Senf

1-2 EL Kapern

Salz, Pfeffer,

Zucker,Zitronensaft

8 Eier

Zubereitung

Zwiebel abziehen und fein hacken.

Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebeln darin andünsten.

Das Mehl unterrühren und hell anschwitzen. Milch und Brühe nach und nach zugießen und mit dem Schneebesen unterrühren bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat. Die Sauce bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Die Eier in kochendem Wasser 8 Minuten kochen, anschließend abschrecken, pellen und halbieren.

Senf in die Sauce rühren, Kapern zugeben und die Sauce nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Tipp: Dazu schmecken Salzkartoffeln und Spinat.

Du kochst leidenschaftlich gern?
Dann lohnt sich die Mitgliedschaft bei den LandFrauen! Als LandFrau findest du zahlreiche Angebote zu Ernährung und Gesundheit vor Ort.Hier wirst du Mitglied: Antrag auf Mitgliedschaft

Rezept: Dajana Müller

________________________________________________________________

Rote Beete Suppe (4 Personen)

Zutaten

1 Zwiebel

1 EL Öl

1 Kartoffel (ca. 100 g)

800 ml Gemüsebrühe

1 Pck. gegarte Rote Beete

3 EL Meerrettich

Schmand und Dill

Salz

Zubereitung

Kartoffel schälen und würfeln.

Zwiebel würfeln und in in einer erhitzen Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten. Kartoffelstücke dazu geben und kurz mitdünsten.

Mit Gemüsebrühe angießen und ca. 15 min garen lassen. Rote Beete würfeln, dazugeben und weitere 15 min garen.

Suppe pürieren, mit Salz abschmecken und mit etwas Schmand und Dill servieren.

Du kochst leidenschaftlich gern?
Dann lohnt sich die Mitgliedschaft bei den LandFrauen! Als LandFrau findest du zahlreiche Angebote zu Ernährung und Gesundheit vor Ort.Hier wirst du Mitglied: Antrag auf Mitgliedschaft

 

________________________________________________________________

 

 

 

Käsespätzle mit Frühlingszwiebeln

Zutaten

500 g Mehl

6 Eier

80 – 100 ml kohlensäurehaltiges Mineralwaser

Salz

250 – 300 g geriebener Bergkäse (oder Emmentaler)

3 große Zwiebeln

Frühlingszwiebeln

 

Zubereitung

Das Mehl in eine große Schüssel geben und darin eine Kuhle (Vertiefung) formen.

Die Eier in der Kuhle mit einer Prise Salz vermengen. Den Teig mit der Hand gut durchkneten und so viel Wasser hinzufügen, bis eine homogene Masse entsteht.

Nun den Teig etwas ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Salzwasser zum Kochen bringen.

Dann den Teig löffelweise in eine Spätzlepresse geben und in das kochende Wasser drücken.

Die Spätzle aus dem Wasser heben und in eine bereitstehende Schüssel geben.

Zu jeder Portion der fertigen Spätzle ein bisschen vom Käse geben, so dass sich immer eine gleichmäßige Durchmischung ergibt.

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden und kross braten (kurz vor Ende einige in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln dazugeben).

Anschließend auf den Käsespätzle verteilen.

Du kochst leidenschaftlich gern?
Dann lohnt sich die Mitgliedschaft bei den LandFrauen! Als LandFrau findest du zahlreiche Angebote zu Ernährung und Gesundheit vor Ort.Hier wirst du Mitglied: Antrag auf Mitgliedschaft

Rezept: Dajana Müller

________________________________________________________________

Möhren Tortellini Suppe (2 Personen)

Zutaten
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300 g Möhren
1 Kartoffel
25 g Butter
400g Tomaten aus der Dose
500 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
200 ml Sahne
250 g gekochte Tortellini

Zubereitung
Möhren und Kartoffel waschen, schälen und würfeln. Zwiebeln, Knoblauch würfeln.

Butter in einem Topf auslassen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.

Möhren, Kartoffeln und die Dosentomaten zugeben.

Mit der Gemüsebrühe ablöschen ca. 20- 25 Min. garen.

Anschließend die Suppe pürieren und die Sahne zugeben.

Mit Pfeffer und Salz abschmecken und zum Schluss die gekochten Tortellini unterheben.

Du kochst leidenschaftlich gern?
Dann lohnt sich die Mitgliedschaft bei den LandFrauen! Als LandFrau findest du zahlreiche Angebote zu Ernährung und Gesundheit vor Ort.
Hier wirst du Mitglied: Antrag auf Mitgliedschaft

Rezept: Heike May

_________________________________________________________________

Rote-Linsen-Suppe (2 Personen)

Zutaten

1 rote Zwiebel

1 ½  Knoblauchzehe

4 Karotten

5 TL Öl

100 g rote Linsen

400 ml gehackte Tomaten (Dose)

300 ml Milch 3,5 %

300 ml Gemüsebrühe

Salz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Gemahlene Kurkuma

½ rote Chilischote

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote fein hacken. Die Karotte waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Chili und Karotte anbraten.

Linsen, Tomaten, Milch und Gemüsebrühe hinzufügen und etwa 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Pfefferkörner mit einem Mörser zerstoßen. Mit Pfeffer, Salz und Kurkuma abschmecken.

Tipp: Dazu passt frisches Vollkornbrot

Du kochst leidenschaftlich gern?
Dann lohnt sich die Mitgliedschaft bei den LandFrauen! Als LandFrau findest du zahlreiche Angebote zu Ernährung und Gesundheit vor Ort.
Hier wirst du Mitglied:Antrag auf Mitgliedschaft

_________________________________________________________________

Afrikanischer Erdnusstopf mit Fladenbrot (4 Personen)

Zutaten

½ Weißkohl

2 Möhren

1 Zwiebel

4-5 EL Erdnussbutter

400 g passierte Tomaten

250 ml Gemüsebrühe

1 EL Senf

1 EL Kreuzkümmel

2 TL Cayennepfeffer

1 kl. Dose Kidneybohnen

1 kl. Dose Mais

1 TL Thymian

Salz

Rapsöl

Zubereitung:

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.

Kohl putzen,  in Streifen schneiden und etwas vorkochen.

Möhren waschen, putzen, klein schneiden und in etwas Öl anbraten.

Senf,  Kreuzkümmel, Cayennepfeffer dazugeben und kurz mitbraten.

Den vorgegarten Kohl zugeben.

Passierte Tomaten und Brühe hinzugeben und 5 Minuten kochen lassen.

Erdnussbutter hinzugeben und alles gut durchrühren.

Kidneybohnen und Mais abtropfen lassen und dazugeben und nochmal köcheln lassen.

Mit Thymian, Salz und abschmecken.

Wie man Weißkohl richtig aussucht, putzt und verarbeitet findest du in diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=S6RBsxR52No

 

Fladenbrot

Zutaten

220 g Vollkornmehl

½ TL Salz

3 EL Öl

Zubereitung

Mehl, Salz, etwas Öl und 150-200 ml Wasser in einer Schüssel mit den Händen zu einem glatten Teig kneten.

Teig in 5 Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen.

Pro Fladen 0,5 EL Öl in einer Pfanne erhitzen.

Jeden Fladen bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten, umdrehen und auf der anderen Seite ebenfalls 3 Minuten fertig braten.

 

Du kochst leidenschaftlich gern?
Dann lohnt sich die Mitgliedschaft bei den LandFrauen! Als LandFrau findest du zahlreiche Angebote zu Ernährung und Gesundheit vor Ort.
Hier wirst du Mitglied: Antrag auf Mitgliedschaft

_________________________________________________________________

Überbackene Eier im Spinatbett

Zutaten

4 Eier

750 g Blattspinat

1 große Zwiebel

250 g Cherry- oder Rispentomaten

125 g Bergkäse

250 g saure Sahne

1/2 Zitrone

etwas Butter

Muskat

Salz, Pfeffer 

Zubereitung

Eier wachsweich kochen und pellen.

Blattspinat auftauen oder frischen Spinat waschen, putzen und kurz im Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Anschließend grob hacken.

Zwiebel in Ringe schneiden.

Cherry- oder Rispentomaten waschen und halbieren.

Bergkäse mit saurer Sahne und dem Saft einer 1/2 Zitrone verrühren.

Die Zwiebel in etwas Butter hellbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die Tomaten ins Bratfett geben, kurz andünsten und den vorbereiteten Spinat hinzufügen undzusammenfallen lassen.

Mit Salz,Pfeffer und Muskat würzen. Eine Auflaufform ein wenig einfetten und die Spinatmasse hineingeben.

Den Backofen auf Umluft 200 Grad vorheizen.

Die Eier halbieren und in den Spinat setzen. Die Zwiebelringe darüber verteilen und die Käsemasse löffelweise darübergeben. Etwa 15 min bei 180 Grad Umluft überbacken.

Tipp: die Eier nicht zu hart kochen, da sie im Backofen noch nach garen

Du kochst leidenschaftlich gern?
Dann lohnt sich die Mitgliedschaft bei den LandFrauen! Als LandFrau findest du zahlreiche Angebote zu Ernährung und Gesundheit vor Ort.
Hier wirst du Mitglied: Antrag auf Mitgliedschaft